Politik-Artikel künftig nur noch auf meinem neuen Blog weilmeier.de

Ich habe mich entschlossen, die Themen zu trennen. Hier auf diesem Blog stelle ich nur noch meine Philosophie-Videos ein.

 

Politische Artikel in meinem bekannten Stil wird es künftig nur noch auf meinem neuen, besser gestalteten, Blog geben:

http://www.weilmeier.de/

 

Er ist auch erreichbar unter

https://weilmeier.wordpress.com/

 

Also bitte den Blog wechseln, wenn ihr nicht speziell an Philosophie interessiert seid.

Ich freue mich, wenn ihr weiter dabei bleibt.

Dr. Christian Weilmeier

Wann endlich haben wir den Volksentscheid!

In gut einer Woche ist Bundestagswahl. Dort kann der Bürger seine Stimme abgeben. Hat er sie dann am 22.09.2013 abgegeben, dann ist er für vier Jahre stimmlos. Die Gewählten können im Grunde machen, was sie wollen, erst bei der nächsten Wahl müssen sie Rechenschaft darüber abgeben. In diesen vier Jahren können sie grundlegendste Entscheidungen treffen, sie können Fakten schaffen, die nicht mehr zu verändern sind. Die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes müssen das dann schlucken.

Diese Verhältnisse sind untragbar und nicht mehr zeitgemäß. Wir müssen die Chance haben, auch während einer Legislaturperiode zumindest bei grundsätzlichen Fragen mitzubestimmen. Dazu brauchen wir endlich das Instrument des Volksentscheids in Deutschland.

Ich spreche von VolksENTSCHEID und nicht von Bürgerbeteiligung. In Deutschland ist das Thema Bürgerbeteiligung in Mode gekommen. Bei der Bürgerbeteiligung werden Bürger an der Entscheidung komplexer Sachfragen beteiligt. Beteiligung heißt aber nicht Entscheidung. Bei einem Bürgerbeteiligungsverfahren werden nur Vorschläge für den Staat erarbeitet, entscheiden werden dann die Politiker. Solche Verfahren haben ihren Wert, das reicht aber nicht.

Ich selbst habe in der Vergangenheit sowohl Volksentscheide als auch große Bürgerbeteiligungsverfahren auf Landesebene organisiert. Es gibt niemanden in Deutschland, der diese doppelte Erfahrung nachweisen kann. Ich kann hier also aus der praktischen Kenntnis beider Welten heraus sprechen.

Was wir in Deutschland brauchen ist die Möglichkeit für die Bürger tatsächlich als Volk direkt Entscheidungen zu treffen. Deshalb brauchen wir direkte Demokratie. Die Argumente dagegen sind längst widerlegt, weder kam Hitler durch Volksentscheid an die Macht noch entscheiden Bürger bei Finanzfragen egoistisch. Nur die CDU, insbesondere Angela Merkel persönlich, hat in den vergangenen Jahren die Einführung des Volksentscheids in Deutschland verhindert. Zeit, dass sie die Quittung dafür bekommt. Jetzt heißt es Parteien wählen, die für den Volksentscheid eintreten.

Wie man es zum richtigen Verlierer bringt – Erfolg kann doch jeder

Erfolgreich sein kann doch jeder. So bringt man es aber zum richtigen Verlierer. Dr. Christian Weilmeier, Philosoph und Motivationstrainer, gibt Tipps, wie man es schafft, dass es steil abwärts geht, man alles verbockt und am Schluss als echte Niete dasteht.

Zum Video:

http://youtu.be/pd4RT6bqwNM

 

Achtung Comedy!

BRUSSELS BUBBLE: Die EU-Politik blamiert sich bei Zypern-Rettung

Heute starte ich auf YouTube meine neue Video-Reihe „Brussels Bubble“. Brussels Bubble steht international als Fachbegriff für den Brüsseler EU-Politikbetrieb. Die erste Folge beschäftigt sich mit der „Zypern-Rettung“.

Zum Video auf Youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=QGmv9m8RiDc

Süddeutsche Zeitung zählt meinen Blog zu den besten Blogs zu Occupy Berlin

Die Süddeutsche Zeitung zitiert mich in ihrem Artikel „Die besten Blogs zu Occupy Berlin“. Die SZ zitiert darin aus meinem Artikel zu Occupy Berlin und bringt doch tatsächlich meine kritische Kernaussage. Sogar der Untertitel ist ein Zitat von mir.

Quelle:

http://www.sueddeutsche.de/service/die-besten-blogs-zu-occupy-berlin-1.1168353

Euro-Krise und EU-Bundesstaat

Die Youtube-Mitschnitte der Berliner Podiumsdiskussion zur Euro-Krise mit Michael Mross und mir wurden jetzt auch auf The Intelligence veröffentlicht.

Am 04. August fand in Berlin eine Podiumsdiskussion mit dem bekannten Börsen-Guru Michael Mross und The Intelligence-Autor & Wirtschaftsjournalist Dr. Christian Weilmeier statt. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Chefredakteur des Compact-Magazins Jürgen Elsässer. Thema der Diskussion waren nicht nur die Euro-Krise, sondern die zunehmend undemokratische Entwicklung der EU insgesamt. Deshalb auch der provokante Titel. Michael Mross und Christian Weilmeier waren sich einig in der Kritik am Euro und der verfehlten Rettungspolitik. Während Mross aber eine EU-Diktatur auf uns zukommen sieht, zeigte sich Weilmeier optimistisch hinsichtlich der Handlungsmöglichkeiten, die noch nie so groß gewesen seien wie heute. Man müsse endlich seine demokratischen Rechte in Anspruch nehmen und dürfe sich nicht durch die Angst lähmen lassen, war das Fazit von Christian Weilmeier.

Quelle (mit Links zu den Youtube-Videos):

http://theintelligence.de/index.php/politik/kommentare/3169-ein-volk-ein-reich-ein-euro-wird-die-eu-zum-4-reich.html

Abschied von der Ersatz-Religion „Euro“

Wir erleben gerade eine ganz besondere Kombination von Krisen: Schuldenkrise, Euro-Krise, Wirtschaftskrise und jetzt ein Börsen-Crash als Folge. Wo sind die Politiker mit Weitblick, Nüchternheit und eisernen Nerven, die jetzt Verantwortung übernehmen? Erster Schritt wäre der Abschied von der Ersatz-Religion „Euro“ in der bestehenden Form.