Philosophie und Nahtoderfahrung

In der Gehirnforschung gibt es eine sehr verbreitete Standardwiderlegung von Nahtoderfahrungen. Im Video analysiere ich dieses Widerlegungsmodell philosophisch vor dem Hintergrund der Philosophie des Geistes und zeige die Probleme auf, die sich daraus ergeben. Es ist keine Argumentation für Nahtoderfahrungen, aber ein Hinweis, dass es sich die materialistische Richtung manchmal zu einfach macht. Dieses Video ist eines der wenigen, in denen ich eigenständige Gedanken zu einer Thematik entwickle und nicht nur einen Philosophen oder eine philosophische Richtung erkläre. Mir hat es Spaß gemacht, an diesem Beispiel einige Argumentationsmuster klarzumachen.

PS: Nahtoderfahrung ist nicht Tod. Sie ist daher auch kein Beweis oder Gegenbeweis für ein Fortleben nach dem Tod oder wie das dann danach wirklich aussieht oder nicht.