Was Pierre Bourdieu mit dem Begriff Habitus meint

Der französische Philosoph und Soziologe Pierre Bourdieu hat eine Überfülle von zum Teil schwierig zu verstehenden Texten produziert. Oftmals sind die Dinge komplexer verfasst als eigentlich nötig. Im Video erkläre ich mit einfachen Worten, was Bourdieu mit seinem Begriff Habitus meinte. Er dient als eine Grundlage seiner Gesellschaftsanalyse.

Pragmatismus – Charles Sanders Peirce und William James

Der Pragmatismus ist eine sehr bekannte Richtung der Philosophie. Worum geht es? Beim Pragmatismus geht es nicht nur darum, „was hinten raus kommt“, sondern es steckt schon mehr dahinter, einer ausgefeiltere Denkweise. Ich Video erkläre ich die Zusammenhänge möglichst einfach anhand der Konzeptionen von Charles Sanders Peirce und William James.

Guy Debord: Die Gesellschaft des Spektakels – Politik als Inszenierung

Guy-Ernest Debord war Künstler und Philosoph. In seinem Werk „Die Gesellschaft des Spektakels“ von 1967 schuf er eine treffsichere Kritik der Konsumgesellschaft. Die Politik ist für ihn nur mehr eine Inszenierung, wir spielen alle vorgegebene Rollen, wir sind Marken-gläubig, es gibt keine echten Veränderungen mehr, alles nur noch Show zu unserer Unterhaltung und Unterdrückung. In Wirklichkeit ist das Spektakel nämlich ein ausgefeiltes Herrschaftsintrument. Im Video erkläre ich die Grundgedanken von Debord.