Flüchtlingskrise: Die nationalistische Regierung Merkel

Deutschland ist in der Flüchtlingskrise der „moral champion of Europe“, der moralische Zuchtmeister Europas. Wir Deutschen haben begriffen, wie man Werte umsetzt, wie man moralisch ist und wer das nicht auch so sieht, der ist ein Schuft oder schlimmer. Argumente anderer Länder sind gleichgültig, das EU-Recht kann gebrochen werden, Deutschland macht den Alleingang, die anderen müssen parieren.

Es hätte auch anders laufen können. Deutschland berät sich mit seinen europäischen Partnern, bezieht deren Meinung mit ein und handelt dann gemeinsam mit den anderen. Das ist es ja auch, was uns immer beigebracht wurde, gemeinsam mit unseren Freunden etc. Jetzt aber ist alles anders, die Merkel-Regierung will mit dem Kopf durch die Wand, schafft vollendete Tatsachen, will nur die eigenen Interessen durchsetzen. Das ist es, was man Nationalismus nennt, egal wie schön man das mit Menschlichkeits-Blumen drapiert.

Vor Jahren schon hat man Polen genötigt einen Zaun zu bauen, um illegale Einwanderer abzuschrecken, gerade Deutschland forderte das. Nun macht es Ungarn und schon ist es der Bösewicht. Wie bei der Euro-Krise verdreht man das Recht, wie man es braucht und destabilisiert damit Europa. Im Ausland wird Deutschland vorgehalten, doch nur wieder eine Reservearmee an billigen Arbeitskräften importieren zu wollen. In der Tat speist sich ein guter Teil des deutschen „Wirtschaftswunders“ aus billigen Löhnen. Die Industrie giert nach Nachschub. Dafür opfert man offenbar auch die euopäische Solidarität.

Es ist höchste Zeit, dass Deutschland erkennt: Europa ist keine Einbahnstraße. Ein geeintes Europa ist nur möglich, wenn alle gleichberechtigt zusammenhelfen und sich respektieren. Niemand braucht einen Besserwisser-Zampano in der Mitte Europas, der die anderen nur abzockt.

von Dr. Christian Weilmeier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s