Philosophie erklärt: Eudaimonismus – eine Ethik des Glücks

Was ist der Eudaimonismus (oder Eudämonismus)? Was will diese Ethik, die von Sokrates, Leibniz, Feuerbach, Spinoza u.a. vertreten wurde? Er ist eine Ethik, ein Lebensentwurf, bei dem das Glück als oberstes Ziel und als oberste Rechtfertigung gilt. Im Video liefere ich eine kurze Erklärung und einige erhellende Beispiele.

In Zukunft nichts verpassen und am besten gleich meinen YouTube-Kanal abonnieren:
http://www.youtube.com/channel/UCF-fARvx7EsrUaiK3XEamCw

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s