Von der Euro-Krise zum Eurogeddon

Die Berliner Politführung rüstet zum letzten Gefecht. Nachdem selbst deutsche Anleihen nur noch schwierig Abnehmer finden, scheint jetzt die Endschlacht bevorzustehen: Eurogeddon. Ein wichtiger Grund für die Euro-Vernarrtheit der Politiker wurde bisher übersehen.

Es ist schon erstaunlich anzusehen, wie hilflos die führenden Politiker Europas der Euro- und Schuldenkrise gegenüberstehen. Das hat sicher mit der Auswahl der politischen Eliten gerade hierzulande zu tun. Jahrzehntelang bestand Politik nur im Verteilen von Geld und jeder Jungpolitiker lernte schnell, dass es darauf ankam. Menschen mit tiefergehenden Absichten wurden aus der Politik ferngehalten oder diese Stupidität schreckt sie ab. Nun haben wir den Salat, es ist niemand da, der den Mut hätte, die Reißleine zu ziehen. Dabei ist es schon kurios. Gerade die deutschen Politiker hielten doch immer so große Stücke darauf, dass sie vom Volk unabhängig seien, dass eine Maßnahme gerade deswegen schon gut sei, weil sie unpopulär ist. Über Volksabstimmungen dünkte man sich erhaben. Da wurde die alten Lagerfeuer-Geschichten erzählt vom Nato-Beitritt über den Nato-Doppelbeschluss bis zur Euro-Einführung.

Womit wir beim Thema wären. Die Politik hat sich beim Euro-Thema verrannt. Sie will um keinen Preis zugestehen, dass sie sich getäuscht hat. Das hätte nämlich Konsequenzen. Ein Scheitern des Euro brächte nicht nur den EU-Zentralismus zu Fall, sondern zerstörte auch das Selbstbewusstsein der politischen Klasse. Zum ersten Mal hätte man gegen den Willen der Bevölkerung eine politische Entscheidung durchgesetzt, die sich nachher als katastrophaler Fehler erwies. Wer wird nach dem Euro-Fiasko noch irgendeinem Politiker glauben, wenn der wieder mal etwas gegen den Willen der Mehrheit durchdrücken will. Deswegen klammert sich Berlin an den Euro. Es ist wahrhaft eine Entscheidungsschlacht. Die Briten haben dafür den treffenden Begriff gefunden: Eurogeddon. Jetzt hat das Euro-Fiasko einen Namen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s