John F. Kennedy und die Meinungsfreiheit

‎“Ohne Debatte und ohne Kritik kann keine Verwaltung und kein Land bestehen und keine Republik kann überleben. Deswegen hat es der Athener Gesetzgeber Solon für jeden Bürger zum Verbrechen erklärt, vor Kontroversen zurückzuschrecken.“ John F. Kennedy (27.04. 1961, Rede im Waldorf-Astoria Hotel, New York)
Respekt vor diesem Präsidenten und Respekt vor einem Land, in dem solche Sätze möglich sind. Dagegen ist Deutschland ein Entwicklungsland. Oder welcher Kanzler könnte sowas sagen? Bei uns geht es doch oft nur darum, schnell zu erahnen, woher der Wind weht und dann sein Fähnchen danach auszurichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s