Ist der Euro das Schicksal Europas?

Ganz hervorragender und objektiver FAZ-Artikel zum Euro. Der Euro sei mitnichten das Schicksal Europas, die Warnungen und Drohungen der Politiker seien völlig übertrieben. Man müsse mit kühlem Kopf nüchterne Entscheidungen treffen und das kann auch die Abschaffung des Euros bedeuten. Ohne Euro ginge die Welt nicht unter, das zeige die Geschichte der Währungsunionen.

Pikantes Detail am Rande, Zitat aus dem Artikel:

„Die Bundesrepublik ist neben Finnland jenes Land, das, gemessen am Außenhandel, die geringste Verflechtungsintensität mit der Euro-Zone aufweist, der wirtschaftliche Erfolg der Bundesrepublik hängt daher, so gesehen, sogar nur unterdurchschnittlich am Euro.“

Quelle:

http://www.faz.net/s/Rub3ADB8A210E754E748F42960CC7349BDF/Doc~E590EC41983954809BC056A038E4E0D37~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ist der Euro das Schicksal Europas?

  1. Die Frage ist, ob Deutschland als Staat die Krise nutzen kann um im Konzert der europäischen Mächte seine eigene strukturelle Benachteiligung zu mindern. Vor Deutschland steht die Aufgabe zu verhindern weiterhin der Zahlmeister Europas zu sein ohne ausreichende politische Beteiligung. No taxation without representation! Ich vermisse ziemlich die Hinweise darauf was die anderen Staaten Deutschland bereit sind zu geben als Gegenleistung für unsere Großzügigkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s