Die EU-Steuer kommt

Nun wird es ernst. Die EU holt konkrete Pläne für eine eigene, neue EU-Steuer aus der Schublade. Damit bekäme die EU direkten Zugriff auf die Geldbeutel der Bürger. Ein weiterer Schritt in den zentralistischen Superstaat Europa. In der Diskussion ist die Steuer schon lange, aber jetzt soll sie von oben durchgesetzt werden. Natürlich betonen die EU-Bürokraten, es ginge nur um eine Umschichtung der Einnahme-Struktur, sie wollten nicht mehr Geld haben. Wer das glaubt, wird selig. Die EU-Steuer fängt klein an und wird dann Stück für Stück, still und heimlich zum gleichen bürokratischen Moloch ausgebaut, wie es die EU insgesamt schon ist. Die EU hat bewiesen, dass sie mit Geld nicht umgehen kann, also gebt ihr keins.

Fazit: Solange sich der Bürger nicht bewegt, greift man ihm immer weiter in die Tasche. Es heißt, Mund auf oder Geldbeutel auf.

Quelle:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,756173,00.html

Advertisements

5 Gedanken zu “Die EU-Steuer kommt

  1. Wir müssen SCHNELLSTENS heraus aus dem Sumpf der sich EU nennt, alles andere ist nicht mehr akzeptabel !!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s