Deutsche fürchten sich vor Revolution in Ägypten – Ruhe ist die erste Bürgerpflicht

Neue Umfragen belegen, was man schon geahnt hat. Der Mehrheit der Deutschen sieht die Volkserhebung in Ägypten vor allem mit Sorge und weniger mit Sympathie. Die Mentalität der alten Bundesrepublik lebt weiter, der deutsche Michel will im toten Winkel der Weltgeschichte bleiben. Wie man schon die Finanzkrise erfolgreich ignoriert hat, so ist man offenbar fest entschlossen, nun auch die Revolutionen im arabischen Raum an sich abperlen zu lassen. Bewegung und Veränderung macht dem Michel Angst, wichtig ist ihm vor allem seine Ruhe zu haben und dafür kann es auch gerne mal etwas weniger Freiheit sein. Die herrschenden Politiker leben gut mit dieser Einstellung des Volkes und malen alles schön, solange es geht.

Allerdings wird irgendwann auch die Deutschen die Wirklichkeit einholen. Die Konsequenzen aus der Finanz- und Euro-Krise werden spürbar werden und die Volkserhebungen auf der Welt werden so oder so eine neue Lage schaffen. Die Angst der Deutschen deutet ja darauf hin. Sie ahnen, dass es dann vorbei sein wird mit der Ruhe und fürchten sich schon Vorfeld davor, dass sie sich ändern müssen.

Quelle:

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article12436242/Der-deutsche-Michel-und-seine-Angst-vor-Revolution.html

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Deutsche fürchten sich vor Revolution in Ägypten – Ruhe ist die erste Bürgerpflicht

  1. Anstatt die Chance zu begrüßen das unsere Ägyptischen Brüder und Schwestern sich und ihre Lebensqualität verbessern, hat der durchnitts-Deutsche sorge um Urlaubsparadiese und hätten es lieber gesehen wenn sich die Ägypter in ihr Schiksal ergeben, zum glück kenne ich mehr andere Menschen die es begrüßen, das ein Land nach dem anderen sich endlich ihrer Diktatoren entledigt, Giuseppe-Pinopank-Cavaleri

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s