Gewalt in Kairo eskaliert – Blutbad in Ägypten befürchtet – Es fallen Schüsse

Die Anhänger von Präsident Mubarak schlagen zurück. Mit Pferden und Kamelen gehen sie gegen die Demonstranten vor und schlagen mit Peitschen auf die Menschen ein. Es sollen Sicherheitskräfte in Zvil darunter sein. Weitere Mubarak-Anhänger sind im Anmarsch. Die Armee ist gespalten oder spielt ein doppeltes Spiel. Sie filzt zwar die Mubarak-Anhänger, greift aber in die Kämpfe nicht ein.

Inzwischen sind erste Schüsse im Zentrum von Kairo gefallen.

Das Regime Mubarak will offenbar um jeden Preis an der Macht bleiben. Da hilft auch die verspätete Kritik der EU nicht viel. Ägypten ist nicht irgendein Land, da geht es um viel mehr als das Schicksal einer Regierung. Im ganzen arabischen Raum zittern die Regime.

Quelle:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,743133,00.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s