Die Macht der Fernsehbilder – Ägypten und die Folgen

Die CSU verfolgt nun nach Medienberichten eine neue Internetstrategie. Die „Welt“ schreibt: „Die Parteiführung fürchtet die Kampagnenmacht der Internetaktivisten. Über Facebook, YouTube, Twitter, etc. können konzertierte Aktionen gegen Parteien lanciert werden – Tunesien und Ägypten sind da gar nicht so fern.“

Tja, das sind schon erhellende Zeilen. Man kann sich richtig vorstellen, wie besorgt Spitzenpolitiker die Fernsehbilder aus Ägypten und vielen anderen arabischen Ländern sehen, wo das Volk protestierend auf die Straße geht und damit Erfolg hat. Bei uns haben die etablierten Parteien jahrelang erfolgreich versucht auf allen Ebenen das Volk zu entmutigen und immer wieder zu verkünden, dass alle aus Politikersicht zukunftsträchtigen Entscheidungen wie z.B. die Einführung des Euro gegen den Willen des Volkes getroffen wurden. Das ist eine bewusste Strategie, um schlechtes Gewissen zu erzeugen. Und jetzt das, tagelang schon Bilder einer erfolgreichen Volkserhebung im 80 Mio. Einwohnerstaat Ägypten. Nicht irgendwo hinter dem Hindukusch, sondern in einem Land, in dem jedes Jahr 1 Mio. Deutsche Urlaub machen. Hoffentlich, werden sich da viele Politiker denken, kommen da die Deutschen nicht auf falsche Gedanken.

Quelle:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12412422/Die-CSU-ist-die-neue-Piratenpartei.html

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Macht der Fernsehbilder – Ägypten und die Folgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s