Merkel will mehr Macht für die EU

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos die Katze aus dem Sack gelassen. Zur Rettung des Euro will sie einen noch stärkeren Zusammenschluss der EU, jetzt sollen auch noch die Sozialsysteme angeglichen werden. Alles das will sie den Bürgern unter dem Deckmantel „Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit“ verkaufen.

Frankreichs Finanzministerin Christine Lagarde fordert ebenso wie der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) Jean-Claude Trichet die Einführung von Euro-Bonds, die der EFSF („Europäischer Rettungsfonds“) ausgeben soll. Der EFSF ist keine demokratisch legitimierte Organisation und trotzdem wird er bald die Gewalt einer europäischen Wirtschaftsregierung ausüben. Ein Skandal.

Das Problem ist dabei nicht, dass es um eine engere Integration der EU geht. Das was da kommt ist aber kein Europa der Bürger „citizens‘ Europe“, sondern ein Europa der politischen Führer.

Quelle für meinen Kommentar:

http://www.welt.de/wirtschaft/article12377626/Kanzlerin-Merkel-draengt-auf-Pakt-der-Euro-Staaten.html

 

Der „Spiegel“ sieht eine Europäische Wirtschaftsregierung kommen. Angeblich soll alles sehr schnell umgesetzt werden.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,742359,00.html

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Merkel will mehr Macht für die EU

  1. na, bloss nicht, denn dann können wir uns auf noch mehr schwachsinn von diesen geistig unterbemittelten euro – schwachmaten gefasst machen, anscheinend ist unsere tusnelda regierungsmüde und will auf diese weise, die entscheidungen nach brüssel deligieren, um dann zu sagen, ich bin weisungsgebunden, mich trifft keine schuld an dem nun herrschenden desaster, darin ist sie klasse, abwarten, untätigkeit, lügen, betrügen und verantwortung deligieren, wird nun endlich zeit, dass diese marionettenregierung gegangen wird, sie ist mehr als flüssig, überflüssig, zu sagen haben sie alle nichts, auch wenn sie das maul noch so weit aufreissen, diese nichtregierung, hat sich schon lange verkauft und somit erpressbar gemacht.

    • Das ist wohl einer der Gründe. Verantwortung abgeben, aber trotzdem gemütlich im Amt bleiben und Diäten kassieren. Der europäische Superstaat wäre jedoch nicht so gemütlich für die Politiker, wie sie glauben. Da könnten sie eine Überraschung erleben. Mal abwarten, dieses Jahr fällt wohl die Entscheidung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s