Die Methode Guttenberg ist gescheitert

Medienberater Michael Spreng (ehem. Chefredakteur der Bild am Sonntag) bringt auf seinem Blog “Sprengsatz” eine hervorragende Analyse der Guttenberg-Krise. Er sieht die Methode Guttenberg am Ende.

“…ist die Methode Guttenberg gescheitert, seine Art Politik zu machen und zu zelebrieren, seine Methode, mithilfe der Medien über die Köpfe des Parlaments und seines Apparats hinweg mit den Wählern direkt zu kommunizieren.”

Guttenberg benutze seine Mitarbeiter nur als Kanonenfutter und demütige sie. Durch sein strategisches Bündnis mit der BILD-Zeitung setze er sich in Szene und mache eine Menge Wirbel. Im Grunde gehe es ihm aber nur um sein eigenes Image und darum den besten Anschein zu geben. Inhaltliche Substanz sei nicht erkennbar.

Link zum Artikel auf dem Blog “Sprengsatz”:

http://www.sprengsatz.de/?p=3595

 

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s